Betriebssicherheitsbeauftragter Zertifikat SVBA

  1. Ausgangslage
  • Die zunehmenden Bedürfnisse der Unternehmen, Datensicherheit, Personensicherheit und Werksicherheit zu gewährleisten, schaffen den Bedarf nach einer Person in der Organisation, die sich um die übergreifende Umsetzung von internen Sicherheitsmassnahmen kümmert
  • Traditionell hat sich die betriebliche Ausbildung auf Kompetenzförderung der Mitarbeiter und damit Produktivitätssteigerung in den Leistungsprozessen konzentriert. Die betriebliche Ausbildung verfügt über ein erprobtes Repertoire von Werkzeugen, die auch für die Umsetzung von Sicherheitsmassnahmen in der Unternehmung geeignet sind
  • Traditionell werden Sicherheitsmethoden nur extern in Polizei, Justiz, Militär, Zivilschutz und im Werkschutz im engeren Sinn angewendet

  1. Zielsetzungen
  • Der SVBA lanciert einen Ausbildungslehrgang, der PraktikerInnen, die diese neue Aufgabe in der Unternehmung übernehmen möchten
  • Der Ausbildungslehrgang versetzt die TeilnehmerInnnen in die Lage, die sicherheitsspezifischen Methoden und Werkzeuge aus Polizei, Justiz, Militär, Zivilschutz und klassischem Werkschutz zu übernehmen und auf die betrieblichen Sicherheitsbedürfnisse des Business, der IT, den Human Resources, dem Risk Management und dem Internal Audit/Compliance abzustimmen
  • Der Ausbildungslehrgang schliesst mit einer Evaluation der Leistungsfähigkeit der TeilnehmerInnen ab, für das der SVBA im Erfolgsfall ein Zertifikat ausstellt. Bei Bedarf der TeilnehmerInnen wird mittelfristig die Erlangung eines Eidg. Fachausweises angestrebt
     
  1. Zielgruppe
  • Personal- oder Organisationsentwicklungskarriere, Instruktions- und Lehrberufe
  • Technische Berufskarriere, Leiter Technischer Dienst und Sicherheitschef (oft in Spitäler oder in der Chemie)
  • Polizeikarriere/Berufsoffizierskarriere und Wechsel in Unternehmen oder in Sicherheitsfirma und Sicherheitschef
  • IT-Karriere und Leiter IT und Chef IT-Sicherheit (CIO/CISO)
  • Kaufmännische oder juristische Karriere, Wirtschaftsprüfer/Mitarbeiter Internal Audit/Risk/Compliance oder General Counsel oder Spezialist in Versicherung (Schadenabteilung)

  1. Voraussetzungen
  • Berufsbildungsabschluss oder Matura und Fachweiterbildung in einer der fünf Disziplinen oder Hochschulstudium und Fachweiterbildung in einer der fünf Disziplinen
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung in einer der fünf Disziplinen

  1. Organisatorisches
  • 5 Module
  • Freitagnachmittag und Samstag ganzer Tag
  • Start: September 2020
  • Infoveranstaltung am ?